Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Aus- und Fortbildungsangebot des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen e. V. kann unter dem Menüpunkt "Lehrgänge" eingesehen werden. Den Lehrgangsplan und die Richtlinien der Ausbildung finden Sie unter Downloads bzw. als ePaper in der Linkliste. Zu den Lehrgangsmaßnahmen des BSN sind folgende Hinweise wichtig.

Hinweise

Wichtig ist, dass die Meldung für Übungsleiter aus Mitgliedsvereinen nur über den Verein erfolgen sollte. Der Verein erhält nach der verbindlichen Anmeldung die Rechnung über die Lehrgangsgebühren. Wenn Lehrgangsplätze offen sind, können auch Interessenten aus Vereinen anderer Landesbehindertensportverbände oder Privatpersonen teilnehmen (siehe Lehrgangsgebühren). Bitte beachten Sie, dass der BSN alle Lehrgangseinladungen über www.dbs-ip.de abwickelt. Per Mail erhalten Sie den Zugangscode und finden auf unserer Plattform alle notwendigen Unterlagen zum jeweiligen Kurs.

Ausbildungslehrgänge

Der Teil „1“ des Ausbildungsblocks 10 entspricht dem Angebot P16 und ist für Sportlehrer, Gymnastiklehrer und Lizenzinhaber anderer Sportverbände eine Pflichtveranstaltung . Alle Anerkennungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte der Tabelle in der Lehrgangsbroschüre. Die Ausbildungslehrgänge als Wochenmaßnahme beginnen immer montags um 10.00 Uhr und enden freitags gegen 13.00 Uhr. Anreise bei Wochenendveranstaltungen ist unterschiedlich (Freitag bis 17.30 Uhr bzw. bis 14.00 Uhr bei Teil "2" von Block 10) und enden am Sonntag gegen 13.00 Uhr. Es findet auch abends Unterricht statt (bis 21.00 Uhr). Ein Fahrkostenzuschuss wird nicht gewährt.

Fortbildungslehrgänge

Der BSN möchte sein Fortbildungsangebot nicht nur als Lizenzverlängerungsangebot verstanden wissen, sondern ist bemüht, immer wieder neue und interessante Themengebiete in Form von Wochenendmaßnahmen zu gestalten, die dann zur Lizenzverlängerung anerkannt werden.
Dabei ist wichtig zu wissen, dass jede Lehrgangsmaßnahme des BSN zur Verlängerung aller BSN-Lizenzen anerkannt wird. Es müssen insgesamt mindestens 15 UE nachgewiesen werden. Jeder Teilnehmer eines Fortbildungslehrgangs erhält am Ende der Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung, die zur Lizenzverlängerung zusammen mit dem Übungsleiterausweis an die Geschäftsstelle des BSN geschickt werden muss.  Am besten sollte dies ca. 2-3 Monate vor Ablauf geschehen.

Im Einzelfall vermitteln wir die Teilnahme an Maßnahmen anderer Behindertensport-Landesverbände. Bitte beachten Sie, dass dann andere Lehrgangsgebühren erhoben werden (siehe Lehrgangsplan).  Ein Fahrkostenzuschuss wird nicht gewährt.
Anreise bei Wochenendveranstaltungen ist grundsätzlich Freitag bis 17.30 Uhr und enden sonntags gegen 13.00 Uhr. Es findet auch abends Unterricht statt (bis 21.00 Uhr). Bei 2-Tagesveranstaltungen ist die Anreise samstags bis 09.00 Uhr bzw. 10.00 Uhr und die Abreise erfolgt gegen 16.00 Uhr. Bei Tagesveranstaltungen ist mit einem Zeitraum von 09.30 Uhr bis 17.30 Uhr zu rechnen.

Lehrgangsgebühren

Es wird grundsätzlich unterschieden zwischen Teilnehmern aus Mitgliedsvereinen des BSN und Interessenten, die nicht in einem Behindertensportverein oder -abteilung des BSN Mitglied sind.  Die Lehrgangsgebühren sind unter Downloads zu finden. Bei Übungsleitern aus anderen Bundesländern gilt die Kategorie nur, wenn die Anmeldung über die jeweilige Landes-Geschäftsstelle erfolgt. Grundsätzlich kann sich jeder Interessent zu Lehrgängen melden. Eine Teilnahme ist jedoch nur dann möglich, wenn noch Plätze innerhalb des Lehrgangskontingents frei sind. Die Meldungen von Mitgliedsvereinen werden bei der Platzvergabe bevorzugt. Die Zahlung der Lehrgangsgebühr muss direkt nach Erhalt der Rechnung erfolgen. Grundlage für die Zahlung ist die Lehrgangseinladung, die  ca. 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn versandt wird. Die Sportschulen berechnen grundsätzlich für Teilnehmer an Aus- und Fortbildungslehrgängen, die nicht fristgerecht 3 Wochen vor Lehrgangsbeginn absagen, den vollen Tagessatz, so dass der BSN aufgrund dieser Regelungen folgende Ausfallgebühren in Rechnung stellt. Für Lehrgangsabsagen, die nicht  21 Tage vor Lehrgangsbeginn der BSN-Geschäftsstelle mitgeteilt werden, sind Ausfallgebühren in Höhe der Lehrgangsgebühren zu zahlen.

Lehrgangsunterlagen

Der Verlag "Neuer Start GmbH" hat für die Ausbildung von Fachübungsleitern im Rehabilitationssport ein Handbuch "REHABILITATIONSSPORT" herausgegeben. Dieses Buch ist die Grundlage für die Ausbildung und gilt somit als Standardwerk. Innerhalb der Ausbildung werden keine weiteren Unterlagen/Skripte usw. ausgegeben. Es ist daher wichtig, dass jeder Fachübungsleiter, der sich ausbilden lässt, dieses Buch besitzt. Der BSN geht davon aus, dass der Verein jedem tätigen Übungsleiter im Rehabilitationssport als Hilfe zur Qualitätssicherung ein Exemplar kauft.
In regelmäßigen Abständen werden "Lehrbriefe" veröffentlicht, die sich mit weiteren Fragen des Rehabilitationssports beschäftigen.

Einladungsverfahren

Wir laden jeden Lehrgang ca. 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein. Hierzu wird jeder Teilnehmer auf der Internetplattform "www.dbs-ip.de" angelegt und der bzw. den Lehrgängen zugebucht. Auf der Plattform sind alle notwendigen Dokumente zum Download hinterlegt. Sie finden auf youtube ein Video, wie man sich auf der Plattform zurecht findet (http://youtu.be/hmdAwqdfJxE). Es werden keine Bestätigungen über den Erhalt der Lehrgangsanmeldung verschickt.