24.10.2016 — 01.12.2016

Das Offene Landesschwimmfest war ein voller Erfolg mit 3 neuen Deutschen Rekorden

Nicht nur die Teilnehmer/-innen sind immer wieder aufs Neue von der tollen Atmosphäre in der Schwimmhalle begeistert, sondern auch Karl-Heinz Mull (BSN Vizepräsident Breitensport) lässt es sich nicht nehmen, persönlich alle zu begrüßen und zu Beginn der Wettkämpfe zu motivieren: „Der BSN ist stolz, die vielfältigen Starter aus allen Bundesländern in solch einer tollen Veranstaltung in Braunschweig begrüßen zu dürfen. Mir ist es eine überaus große Freude von jung bis alt, von klein bis groß, ob mit oder ohne Behinderung alle Schwimmer/-innen hier gemeinsam Schwimmen zu sehen. Der Spaß an der Bewegung und das Sammeln von Wettkampferfahrungen machen das Landesschwimmfest einmalig!“

Aus niedersächsischer Sicht waren die Wettkämpfe ein besonderer Erfolg! Die beiden Landeskader-Schwimmerinnen Riekje Heuter von der SG Osnabrück/Team BEB und Aileen Reinstein vom VfL Wolfsburg gingen mehrfach an den Start und absolvierten eine Glanzleistung.

Riekje Heuter schwamm dabei 2 neue Deutsche Rekorde in ihren Lieblingsdisziplinen 50m und 100m Brust. Vielleicht war sie an diesem Tag besonders motiviert, da sie von einem Filmprojekt des BSN mit den SchulSportWelten begleitet wurde. Hier konnte Lena Mink (Ressortleiterin Breitensport/Jugend/Schule des BSN) Riekje als Interviewpartnerin gewinnen, um Kindern und Jugendlichen mit Handicap aufzuzeigen, wie sie ihren Weg in den Sport finden und dabei auch erfolgreich sein können.


Bereits im ersten Lauf bei dieser Veranstaltung über 200m Freistil fiel durch Maike Mau vom Schwimmteam M-V der erste neue Deutsche Rekord in der Startklasse S4.


Die Daten und Fakten aus den Melde- und Ergebnisbericht sprechen für sich:

  • insgesamt 102 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 19 Vereinen aus 6 Bundesländern
  • 12 verschiedene Wettkampfstrecken mit 411 Einzelstarts
  • 3 neue Deutsche Rekorde
  • erfolgreichster Verein war die Auswahlmannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern mit 23 ersten, 11 zweiten und 7 dritten Plätzen
  • erfolgreichsten Schwimmerinnen: Riekje Heuter (SG Osnabrück / Team BEB) mit 7 ersten Plätzen und 1 zweiten Platz, Neele Labudda (Schwimmteam M-V) mit 6 ersten Plätzen und Aileen Reinstein (VfL Wolfsburg e.V.) mit 5 ersten und 2 zweiten Plätzen
  • erfolgreichsten Schwimmer: Pascal Rentsch (VSB 1980 Magdeburg e.V.) mit 5 ersten Plätzen und 1 zweiten Platz, Philipp Zerbock (SV Möhnewelle e.V.) mit 5 ersten Plätzen und Alexander Bartz (VSB 1980 Magdeburg e.V.) mit 4 ersten, 2 zweiten Plätzen und 1 dritten Platz

Den kompletten Bericht und die Ergebnisse finden Sie im Downloadbereich.