Behindertensportler*in des Jahres

Der große Wurf ist gelungen

Angelina Salli wird „Behindertensportlerin des Jahres“ 2021

Ungläubig und mit einem verräterischen Glanz in den Augen erklomm Angelina Salli bei der feierlichen Gala zur Wahl „Behindertensportler*in des Jahres“ gestern Abend die Bühne des GOP Varieté-Theaters Hannover. Vor 190 geladenen Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft nahm sie von Karl Finke, Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen (BSN), und der niedersächsischen Sozialministerin Daniela Behrens die begehrte Trophäe des Bildhauers Siegfried Neuenhausen entgegen. Sprachlos und zu Tränen gerührt! Die 23-jährige Judoka aus Hannover war bereits Anfang des Jahres von den Menschen in Niedersachsen zur Behindertensportlerin des Jahres 2021 gewählt worden. Das streng gehütete Geheimnis wurde aber erst bei der gestrigen Proklamation gelüftet.

Zwar konnte Angelina Sallis Herzenswunsch – sie hätte gern den Schauspieler Elyas M‘Barek als Laudator der Proklamation getroffen – nicht erfüllt werden. Der Freude über diesen stimmungsvollen Abend mit seinem grandiosen Abschluss für die junge Judoka tat das aber keinen Abbruch. Die einfühlsame Laudatio von Sportehrengast Igor Wandtke war erfüllt von großer Wertschätzung und den besten Wünschen für die junge Sportlerin.

In seiner Begrüßungsansprache erläuterte Karl Finke den Gästen die spezielle Auswahl bei der diesjährigen Nominierung: „Wie so vieles in allen Lebensbereichen sind in den letzten anderthalb Jahren auch die meisten Wettkämpfe und Meister­­schaften pandemiebedingt ausgefallen oder verschoben worden. Und ein geregeltes Training war durch die Lock­downs bestenfalls eingeschränkt möglich. Daher hat unsere Jury junge, motivierte und ehrgeizige Sportlerin­nen und Sportler aufgestellt, die sich von der Krise nicht haben ausbremsen lassen. Sie haben sich durch Trainingsfleiß und über­durchschnittliches sportliches Engagement ausgezeichnet und unbeirrt eine tolle Entwick­lung durchlau­fen. Der BSN möchte den sechs jungen Talenten einen zusätzlichen Motivationsschub verleihen, indem er sie mit dieser Gala würdigt.“ An deren Durchführbarkeit hatten lange Zeit Zweifel bestanden. „Nachdem sie vom März in den Juni und schließlich auf den 9. September verschoben wurde, darf nun endlich gefeiert werden“, freute sich Finke. – Der BSN beweist Durchhaltevermögen!

Und so war auch den Gästen die große Freude anzumerken, Teil dieses festlichen Abends sein zu können. Die Gespräche waren gewohnt herzlich – die BSN-Familie voller Freude, wieder beisammen zu sein. Strahlende Gesichter, wohin das Auge blickte. Ein wieder einmal bestens gelaunter Moderator Andreas Kuhnt und sechs fröhliche junge Menschen, denen die ganz große Bühne in ihrem sportlichen Leben mit Sicherheit noch bevorsteht. Sie alle gönnten Angelina Salli ihren Wahlsieg und gratulierten ihr in Corona-Manier mit Distanz, aber nicht weniger herzlich.

Sozialministerin Daniela Behrens zeigte sich bei der Gratulation an Angelina Salli begeistert, „dass ich heute bei dieser tollen Veranstaltung dabei sein kann. Karl Finke und sein Team haben eine eindrucksvolle Preisverleihung vorbereitet. Danken möchte ich zugleich allen Sportlerinnen und Sportlern, sie haben gezeigt, dass Menschen mit Behinderungen richtig starke Leistungen erbringen. Im Sport sagt man oft: Dabei sein ist alles, aber natürlich ist auch das Gewinnen großartig.“

Traditionell hatten sich auch in diesem außergewöhnlichen Jahr wieder viele tausend Niedersachsen an der beliebten BSN-Wahl beteiligt. Insgesamt knapp 13.000 Stimmen wurden für die Athlet*innen abgegeben. Davon entfielen neben den 3.136 Stimmen für Angelina Salli (24,5 Prozent) 2.960 auf die zweitplatzierte Rollstuhlbasketballspielerin Anna Lena Hennig (23,1) und 2.427 auf Jered Müller (18,9). Auf den Plätzen vier bis sechs landeten Flora Kliem (1.731/13,5), Tim Haller (1.613/12,6) und Lukas Schwechheimer (941/7,3).

Der BSN dankt seinen treuen Sponsoren, AUCOTEC, Exxon Mobil, Hannoversche Volksbank, Lotto Niedersachsen, ProSenis, Volkswagen Sportkommunikation, Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung sowie seinen Medienpartnern SPORTBUZZER, Das Fahrgastfernsehen., NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen.

Die Infos zu den Kandidat*innen finden Sie unten auf dieser Seite

Nachwuchstalente haben sportliche Ziele fest im Blick

Die meisten Wettkämpfe und Meisterschaften und sogar die Paralympischen Spiele in Tokio sind wegen der COVID-19-Pandemie ausgefallen oder verschoben worden. Ein geregeltes Training war über Wochen bestenfalls eingeschränkt möglich. Dennoch fragt der Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) auch 2021 wieder: „Wer wird Behindertensportler*in des Jahres?“

„Wir wollen junge, motivierte und ehrgeizige Sportler*innen in den Fokus rücken, die sich von der Corona-Krise nicht haben ausbremsen lassen. Sie haben sich durch Trainingsfleiß und überdurchschnittliches sportliches Engagement ausgezeichnet, eine tolle sportliche Entwicklung durchlaufen und sich nicht von ihren Zielen abbringen lassen“, stellt BSN-Präsident Karl Finke fest. Mit der Nominierung der sechs jungen Talente möchte der BSN ihnen einen zusätzlichen Motivationsschub verleihen.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir auch die nunmehr 21. Auflage der Wahl und somit hoffentlich auch die glanzvolle Gala am 09. September 2021 im wunderbaren GOP Varieté Hannover veranstalten können“, betont Finke und bedankt sich ganz besonders herzlich bei den langjährigen Sponsoren und Unterstützern, die dem BSN auch in diesen schwierigen Zeiten zur Seite stehen: AUCOTEC, Exxon Mobil, Hannoversche Volksbank, Lotto Niedersachsen, ProSenis, Volkswagen Sportkommunikation, Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung sowie unsere Medienpartner SPORTBUZZER, Das Fahrgastfernsehen., NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen.

Folgende Nachwuchsathlet*innen standen zur Wahl:

  • Tim Haller – Buxtehuder SV/Team BEB – Para Badminton
  • Anna-Lena Hennig – RSC Osnabrück/Team BEB – Rollstuhlbasketball
  • Flora Kliem – ASC Göttingen/Team BEB – Para Bogensport
  • Jered Müller – S.C. Hellas Einbeck – Para Schwimmen
  • Angelina Salli – Polizei-Sportverein Hannover – ID Judo
  • Lukas Schwechheimer – VfL Wolfsburg/Team BEB – Para Leichtathletik

Tim Haller

Buxtehuder SV/Team BEB
Zur Person

Anna-Lena Hennig

RSC Osnabrück/Team BEB
Zur Person

Flora Kliem

ASC Göttingen/Team BEB
Zur Person

Jered Müller

S. C. Hellas Einbeck
Zur Person

Angelina Salli

Polizei-Sportverein Hannover
Zur Person

Lukas Schwechheimer

VfL Wolfsburg/Team BEB
Zur Person

Die Partner

Auch bei der aktuellen Wahl begleiten den BSN die Partner NDR1 Niedersachsen, Hallo Niedersachsen, SPORTBUZZER sowie Das Fahrgastfernsehen.
Wir bedanken uns für die hervorragende Berichterstattung bei unseren Partnern.