30.07.2018

Sitzvolleyball-Weltmeisterschaft

BSN-Athlet Torben Schiewe belegt mit der deutschen Auswahl den 10. Platz

Vom 15. bis 22. Juli hat die Sitzvolleyball-Weltmeisterschaft in den Niederlanden stattgefunden. Die Spiele wurden nicht wie üblich in Hallen sondern in Theatern ausgetragen.
Bereits in der Vorrunde musste die deutsche Auswahl um BSN-Athlet Torben Schiewe gegen Paralympics-Sieger und neuen Weltmeister Iran und Europameister Russland antreten.
Trotz guter Leistungen der jungen Mannschaft standen am Ende klare 0 : 3-Niederlagen auf der Anzeigetafel. Die Gruppenphase wurde mit einem deutlichen Sieg (3 : 0) gegen Japan positiv beendet sowie im anschließenden Gruppenspiel gegen Polen wiederholt.
Besonders die geschlossene Mannschaftsleistung und ein überragender Torben Schiewe gefielen Bundestrainer Michael Merten. Im Platzierungsspiel gegen Kasachstan konnte die deutsche Auswahl auf die Erfolge nicht aufbauen. Die schlechteste Turnierleistung bedeutete gleichzeitig auch den 10. Platz.
Das junge und teils noch unerfahrene deutsche Team befindet sich dennoch auf einem guten Weg. Der Blick richtet sich auf Tokio 2020.