04.07.2018

Gold, Silber und Platz vier über 200 Meter

BSN-Kaderathleten räumen bei der Junioren-WM weiter ab

Die BSN-Kadersportler sind bei der Junioren-Weltmeisterschaft kaum zu bremsen. Nach bereits zwei Medaillen (Gold über 800 Meter, Bronze über 100 Meter) am ersten Wettkampftag, gab es nun erneut Edelmetall für die niedersächsischen Para Leichtathleten.

Im 200-Meter-Finale der U20-Junioren siegte Malcolm Meißner (Osnabrücker TB) vor seinem Kaderkollegen Paul Raub (VfL Eintracht Hannover). Das deutsche Medaillentrio wurde durch Alexander Zhu (PSC Berlin) komplettiert.

Im Rennrollstuhl trat Jannes Günther (Blau-Weiss Buchholz) ebenfalls über die 200-Meter-Distanz an. In seinem ersten Junioren-WM-Rennen fuhr der Fünfzehnjährige auf Rang vier. Gold und Silber ging an die Sportler der Vereinigten Arabischen Emirate. Bronze gewann Jason Robinon aus den USA.