10.09.2016

Paratriathlon: Stefan Lösler wird bei Premiere Achter

Eine Stunde, 17 Minuten und 24 Sekunden. So lange dauerte die Paratriathlon-Premiere von Stefan Lösler (GC Nendorf/Team BEB) an der Copacabana. Wo andere Menschen Urlaub machen, quälte Lösler sich beim Schwimmen, Radfahren und Laufen. Am Ende wurde er Achter. Gold ging an den Briten Andrew Lewis, vor Michele Ferrarin (Italien) und Mohamed Lahna (Marokko).

 

Mit zwei Minuten Rückstand auf den Führenden kam Lösler als Siebter aus dem Wasser, verlor aber einige Sekunden in der Wechselzone und musste das Feld als Vorletzter von hinten aufrollen.

Nach über 22 Kilometern auf dem Rad, ging Lösler als Zehnter in die zweite Wechselzone und gab in den letzten beiden Runden in seiner Paradisziplin, dem Laufen, noch einmal alles. Mit der dritt- und viertbesten Durchgangszeit schaffte er es noch auf Rang acht.

 

Paratriathlon ist bei den Spielen in Rio erstmals im Sportprogramm vertreten. Es gibt fünf Startklassen. Der beinamputierte Lösler startet in der Startklasse PT2.

 

Alle Informationen zu den Paralympics hier.
 

#WirfuerD #Paralympics #Rio2016 #DeutscheParalympischeMannschaft