15.02.2016

Landeskader Leichtathletik des BSN erfolgreich bei Deutschen Hallenmeisterschaften

8.620 Punkte für das Team Niedersachsen

„Bei der Deutschen Hallenmeisterschaft am 13. Februar in Saarbrücken konnte unser Landeskader vier Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen für sich verbuchen“, freut sich Karl Finke, Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen (BSN). „Das bedeute­te 8.620 Punkte im Punktesystem des Be­hin­dertensports, das ver­sucht, die verschiedenen Behinderungsgrade in einem sportlich fairen Wett­kampf miteinander zu vergleichen.“


Dabei war Adrian Solinas (TV Lilienthal) mit zweimal Platz 1 über 200m (25,68 s) und 400 m (59,72 s) sowie mit zwei Silbermedaillen über 60 m (7,96) und per­sönlicher Bestleistung  im Weitsprung (5,54 m) der erfolgreichste Athlet und erreichte 2.878 Punkte.

Aber auch Lukas Schwechheimer (VfL Wolfsburg) konnte nach einem verpatz­ten Weitsprung mit 2.600 Punkten Erfolge für sich verbuchen. Allein mit 8,99 s über 60 m sicherte er sich den Ersten Platz und strahlte über eine Goldme­dail­le. Seine Erfolgsserie setzte er mit 30,24 s über 200 m und 9,77 m im Kugel­sto­ßen und damit Platz 2 und 3 fort. Hier waren bereits erste Resultate seines Auf­enthaltes im Lotto-Sportinternat Hannover mit den dort vorherrschenden optimalen Bedingungen erkennbar.

Silas Deinert (TSV Warzen), Neuling und Perspektivkader des BSN, errang in seiner Startklasse 1.817 Punkte. Mit seinen gerade mal 13 Jahren konnte er mit 3,30 m beim Weitsprung einen Ersten Platz und mit 10,12 s beim 60 m Lauf sowie mit 33,87 s beim 200 m Lauf tolle Dritte Plätze einfahren.

Erstmals in der Altersklasse U 18 startend erreichte Katharina Alex (Blau-Weiss Buchholz) im 60-m-Lauf mit 9,43 s auf Anhieb 1.525 Punkte und damit Platz 2. Im Weitsprung konnte sie mit konstanten Leistungen über 3,10 m ihren guten Trainingszustand bestätigen.

Timm Seestädt (FfR Frielingen/Team BEB) sicherte sich im 200-m-Sprint mit 30,92 s einen guten Zweiten Platz. Leider konnte er sein Rennen über 800 m wegen eines technischen Defekts am Rennrollstuhl nicht beenden.

„Ein Höhepunkt der Veranstaltung“, so Karl Finke, „war neben den hervor­ra­gen­den Leistungen aller Athleten die Ehrung für die erfolgreiche Teilnahme an den Junioren-Welt­­meisterschaften in Stadskanaal (Niederlande) im Sommer 2015. Dabei wurde Schwechheimer Doppel-Junioren-Weltmeister und See­städt Vizewelt­meister.“

 

Foto 1: Der Landeskader des BSN: (v. l.) Timm Seestädt, Katharina Alex, Adrian Solinas und Silas Deinert

Foto 2: Adrian Solinas bei der Siegerehrung. Er sicherte sich zwei Gold- und zwei Sil­ber­medaillen