21.11.2016

Der Landeskader Paralympisches Schwimmen Niedersachsen mit zwei Sportlern am Start der DKM 2016 in Remscheid

Mit Aileen Reinstein (VFL Wolfsburg) und Riekje Heuter (SG Osnabrück/Team BEB) war der Landeskader aus Niedersachsen zwar recht klein aber nicht minder erfolgreich.

Aileen Reinstein ging sechs Mal an den Start und schwamm bei jedem Rennen deutliche persönliche Bestzeit. Über 200 m Lagen konnte sie in 4:55,67 Minuten den deutschen Meistertitel in der Jugend A gewinnen. Über 200 m Freistil und 100 m Brust gewann sie zudem den Vizemeistertitel. Zu diesen Medaillen gesellte sich über 50 m Brust und 100 m Rücken jeweils die Bronzemedaille.

Riekje Heuter in der Jugend B startend erzielte bei elf Starts insgesamt acht Bestzeiten. Dabei gewann sie drei Mal die Goldmedaille (200 m Lagen, 100 m Brust, 200 m Brust), zwei Mal die Silbermedaille (100 m Schmetterling, 50 m Brust) und vier Mal die Bronzemedaille (200 m Freistil, 50 m Schmetterling, 100 m Lagen, 50m Rücken). Zudem konnte sich die Osnabrückerin sowohl im kleinen wie auch in dem großen Mehrkampf für das Finale qualifizieren. In beiden Finals über 200 m und 400 m Freistil belegte sie einen tollen dritten Platz. Über die Strecken 50 m und 200 m Brust schwamm Riekje neue deutsche Rekorde in der Startklasse SB 9.