14.09.2016

Vico Merklein holt BRONZE

Erste niedersächsische Medaille

Am siebten Wettkampftag hat Radsportler Vico Merklein (GC Nendorf) die Bronzemedaille gewonnen. Im Zeitfahren musste er lediglich dem Polen Rafal Wilk (27:39,31) und  Thomas Frühwirth aus Österreich (27:49,31) den Vortritt lassen. Merklein war mit dem Rennen nicht zufrieden, zeigte sich bei der Siegerehrung aber froh mit der erbrachten Leistung Bronze geholt zu haben.

„Vico ist mit klaren Goldambitionen angetreten und die Chance besteht auch nach wie vor. Wir drücken ihm die Daumen“, weiß BSN-Präsident Karl Finke. Denn gleich morgen steht für die Handbiker das Straßenrennen auf dem Programm. Hier hat Merklein die Chance sich beim zweiten Start sein zweites paralympisches Edelmetall zu sichern.

 

Christiane Reppe wird Sechste

Auch für Christiane Reppe vom GC Nendorf ging es am Mittwoch auf die Zeitfahrstrecke. Nach zwei Runden über jeweils zehn Kilometer kam sie mit einem Rückstand von 2:19,07 Minuten ins Ziel. Rang sechs für die 29-Jährige. „Der Gegenwind hat mich in der letzten Runde etwas gekillt, aber die Strecke war top. Morgen werde ich im Straßenrennen wieder angreifen und alles in die Kurbeln legen“.

 

Thomas Schäfer auf Rang sieben

Thomas Schäfer (RSG Nordharz/Team BEB) komplettierte das niedersächsische Radsport-Trio. In seiner Startklasse (C4) wurde er Siebter. Gut 57 Sekunden fehlten zu Bronze.  Auch Schäfer tritt im Straßenrennen an. Im Gegensatz zu den Handbikern Reppe und Merklein hat er einen Tag mehr zur Regeneration. Er bestreitet sein Rennen am Samstag.

 

Termine:

  • 15.09.          
    • Radsport Frauen (Reppe)                   12:20 Uhr (Ortszeit)/
      Straßenrennen                                       17:20 Uhr (MESZ)
       
    • Radsport Männer (Merklein)            14:15 Uhr (Ortszeit)/
      Straßenrennen                                       19:15 Uhr (MESZ)

 

Alle Informationen zu den Paralympics hier.

#WirfuerD #Paralympics #Rio2016 #DeutscheParalympischeMannschaft